Tierärztliche Klinik Fulda

Dr. med. vet. Kira Feldmann, Fachtierärztin für Kleintiere

 

EKG

Das Elektrokardiogramm stellt ein weiteres diagnostisches Hilfsmittel im Rahmen einer Herzuntersuchung dar. Mit seiner Hilfe lassen sich herzbedingte und nicht herzbedingte Krankheiten, welche die Herztätigkeit beeinflussen, erkennen.  

Das EKG zeichnet elektrische Ströme auf, die im Rahmen der Herzaktion auftreten und an Gliedmaßen und Brustkorb messbar sind. Sie gestatten uns eine Aussage über Herzrythmus und –frequenz, Lagetyp des Herzens im Brustkorb sowie Störungen der Erregungsbildung, -ausbreitung und –rückbildung im Erregungsleitungssystem und im Herzbeutel.  

Diese Untersuchung ist relativ einfach durchzuführen und für das Tier nicht schmerzhaft.